Fachbereich Naturwissenschaft und Technik

Der Name des Faches „Naturwissenschaft und Technik“ (NWT) ist Programm: Hier werden Kompetenzen vermittelt, die fachübergreifend in den verschiedenen Naturwissenschaften und der Technik wichtig sind – inhaltliche Zusammenhänge genauso wie praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die klassischen Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Physik und (physische) Geographie werden ergänzend weiter unterrichtet. Sie bilden eine wichtige Grundlage für NWT und profitieren ihrerseits von den Kompetenzen, die sich die Schülerinnen und Schüler in NWT aneignen.

Insbesondere erscheinen uns am KvFG die folgenden Aspekte von NWT wichtig, wobei die Schwerpunkte sich je nach Jahrgang und Unterrichtseinheit unterscheiden:

  • In NWT spielen naturwissenschaftliche Experimente eine große Rolle – neben Durchführung, Protokoll und Auswertung insbesondere auch die (teil-)selbstständige Planung, Reflexion und Optimierung.
  • Handwerklich-technische Fähigkeiten und Fertigkeiten sind wichtig für die eigenständige Durchführung von Projekten. –> siehe auch "Handwerksführerschein"
  • Ingenieurtechnische Aufgabenstellungen sollen helfen, das Entwerfen, Planen und Durchführen eigener Projekte einzuüben: vom Bastler zum Techniker.
  • Kenntnisse und Fertigkeiten in der Elektronik, insbesondere im Umgang mit Mikro-Controllern (bisher BasicStamp, neu Arduino) werden eingeübt.
  • Fachpraktische Projekte und die Anfertigung einer Facharbeit spielen eine wichtige Rolle, insbesondere in Klasse 10 und in der Kursstufe.
  • Die Bedeutung der Fachpraxis spiegelt sich auch in der Notengebung. Die Note setzt sich am KvFG aus 1/3 schriftlich, 1/3 mündlich und 1/3 fachpraktisch zusammen.

Das Fach NWT ist ein Profil-Hauptfach, das am KvFG ab Klasse 8 alternativ zur dritten Fremdsprache Spanisch gewählt werden kann. Wichtig ist hierbei, dass der Fächerverbund nicht anstelle der klassischen Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Physik und (physische) Geographie tritt, sondern diese ergänzt. Durch die Vielfalt und Breite des Faches mit stark praktischer bzw. technischer Ausrichtung bietet es für Schülerinnen und Schüler neue Zugänge und Möglichkeiten, die auch wichtig für die spätere Berufsentscheidung sein können.

Das KvFG hat seit 2001 im Schulversuch als Pilotschule NWT (damals noch NuT) mitentwickelt. 2005 wurde NWT landesweit für die Klassen 8 bis 10 vierstündig in die Regelphase überführt. Seit 2008 ist das KvFG Pilotschule für NWT in der Kursstufe. Schülerinnen und Schüler mit naturwissenschaftlichem Profil können am KvFG NWT in Klasse 11 und 12 als zweistündiges Fach belegen (als eines von mindestens zwei naturwissenschaftlichen Fächern) und ggf. in NWT als 5. Abitur-Prüfungsfach eine Präsentationsprüfung ablegen.

Seit NWT in der Kursstufe angekommen ist haben wir Kontakt zu Firmen in der Umgebung des Karl-von-Frisch-Gymnasiums aufgebaut und kooperiert. Seit Sommer 2013 ist die Kooperation mit der Firma BOWA-electronic GmbH & Co. KG, Gomaringen, mit der wir bereits langjährigen Kontakt pflegten, in einer Bildungspartnerschaft (vermittelt durch die IHK) fest vereinbart.


Weitere Informationen

faecher/nwt/start.txt · Zuletzt geändert: 2013/09/22 15:26 von Matthias Friederichs
Recent changes RSS feed ODT Export