Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

17.07.18
Dienstag
Bücherabgabe und -ausgabe
für Kl. 8 bis 10
1400-1840 Notenkonferenzen Klassen 5, 9 und 10 (Teppichzimmer) 2000-2200 Musicalaufführung Unterstufenchor (Aula)
"Im Riff gehts rund"
18.07.18
Mittwoch
Bücherabgabe und -ausgabe
für Kl. 5 bis 7
1410-1820 Notenkonferenzen Klassen 6, 7 und 8 (Teppichzimmer) 2000-2200 Musicalaufführung Unterstufenchor (Aula)
"Im Riff gehts rund"
19.07.18
Donnerstag
0800-0930 Vortrag von Dr. Martin Quack für die 9er und 10er (Neubau)
"Bewältigung und Deeskalation bei internationalen Konflikten" (im Rahmen von ERASMUS+)
0950-1125 "Schule als Welt" (SAW 4)
Einführung der Klassen
0950-1125 Workshop mit Dr. Martin Quack für Schüler des Spanien-Austauschs (Neubau) 1145-1230 Diskussion mit Herrn Norbert Lins (MdEP) mit 10ern und 11ern (Neubau)
EU-Flüchlingspolitik: offene Fragerunde
1235 Notenkonferenz Jg. 1 (Bio2)
20.07.18
Freitag
"Schule als Welt" (SAW 4)
23.07.18
Montag
"Schule als Welt" (SAW 4)
24.07.18
Dienstag
"Schule als Welt" (SAW 4) 1630 Schulfest
25.07.18
Mittwoch
Unterrichtsende nach der 4. Std. 0800-0845 Gottesdienst zum Schuljahresende (Aula) 1040-1125 Zeugnisausgabe Kl. 5-10 1040-1125 Zeugnisausgabe Jg. 1 1130-1300 Dienstbesprechung / GLK (Lehrerzimmer)
26.07.18
Donnerstag
Sommerferien
27.07.18
Freitag
Sommerferien
28.07.18
Samstag
Sommerferien
29.07.18
Sonntag
Sommerferien
30.07.18
Montag
Sommerferien
31.07.18
Dienstag
Sommerferien

alle Termine anzeigen

austausch:spanien:start

Austausch mit dem IES Dionisio Gamallo Fierros in Ribadeo (Galicia)

Durch private Kontakte gelang es uns 2011, einen Austausch mit dem IES Dionisio Gamallo Fierros in Ribadeo aufzubauen. Im Mai 2012 fuhren wir zum zweiten Mal mit einer Schülergruppe für zehn Tage nach Ribadeo. Den Gegenbesuch erwarten wir wieder im Herbst. Die Küstenstadt Ribadeo, an der Mündung des Eo gelegen, ist die östlichste Stadt Galiciens und gilt daher als Tor zu dieser Region Nordspaniens. Hier lernen die Schüler aus Deutschland ein anderes Spanien kennen, das außerhalb des touristisch bekannten heißen Spaniens liegt, im eher kühlen und daher grünen Norden der Iberischen Halbinsel.

Ribadeo Moreno

Sowohl durch den Aufenthalt in den überaus gastfreundlichen Familien als auch durch Ausflüge ins wunderschöne Hinterland, z.B. in das von einer noch völlig erhaltenen römischen Stadtmauer umgebene Lugo, sowie an die mit rauem Charme versehenen Strände in der Nähe Ribadeos, bekommen die Schüler Einblicke in die Kultur und Natur Spaniens. Auch Ribadeo, das auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela liegt, zeugt von einer abwechslungsreichen Geschichte. Neben modernen Neubauten stehen ehemals noble Villen der 'indianos', Migranten, die in Lateinamerika zu großem Reichtum gelangten und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in ihre Heimatstadt zurückkehrten.

Das IES Dionisio Gamallo Fierros besteht seit 1958 und wurde 2000 nach dem Schriftsteller Dionisio Gamallo Fierros, einem berühmten Sohn der Stadt, benannt. Durch die Zusammenlegung mit dem IES Porta da Auga ab dem Schuljahr 2012/13 erreicht diese weiterführende Schule mit 600 Schülern und 70 Lehrern eine ähnliche Größe wie das KvFG. Bisher lernen nur vereinzelt Schüler außerhalb des regulären Unterrichts Deutsch. Dies könnte sich aber vielleicht bald ändern, denn durch den Kontakt mit unseren Schülern besteht auch Interesse am Erlernen der deutschen Sprache.

Brandungstor an der nordspanischen Küste - Playa de las catedrales Nordspanische Küste - Ribadeo Faro

Obwohl in der Schule viele Fächer auf Galicisch unterrichtet werden, können die Gastschüler in einzelnen Unterrichtsstunden hospitieren und haben aufgrund der Zweisprachigkeit der 'ribadenses' während ihres Aufenthaltes in Ribadeo keine Verständigungsschwierigkeiten. Auch in den Gastfamilien wird spanisch gesprochen, so dass unsere Schüler ihre erworbenen Kenntnisse des Spanischen anwenden können. Die Schüler der 10. Klasse des Karl-von-Frisch-Gymnasiums, die an diesem Austausch teilnehmen konnten, zeigten sich begeistert über ihre Lernfortschritte und halten seit ihrem Aufenthalt in Spanien über das Internet regen Kontakt zu ihren neuen Freunden, die sie zum Teil auch nochmals persönlich besuchen werden.

Wir freuen uns, dass wir durch diesen Austausch dazu beitragen, direkte Kontakte zwischen Jugendlichen dieser beiden Länder aufzubauen und hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt.

Stefanie Oesterle-Piehl (für die Spanisch-Fachschaft)

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
austausch/spanien/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/29 21:24 von friederichs