Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

25.06.19
Dienstag
26.06.19
Mittwoch
Jugend trainiert für Olympia (Leichtathletik) (Albstadt) 1410-1645 4. GLK (Lehrerzimmer)
27.06.19
Donnerstag
0830-1230 mündliche DELF-Prüfungen 1235 Notenkonferenz Jg. 2 (Bio2) 2000 Elternbeiratssitzung (Mensa)
01.07.19
Montag
0800 Eröffnung der Prüfungsergebnisse & Formalia Kl. 12
02.07.19
Dienstag
0950 Ausschlussfrist Meldung Zusatzprüfung Kl. 12
03.07.19
Mittwoch
1300-1700 Seminarkursprüfungen Jg. 1 (Neubau) 1410-1530 VERA 8: Auswertungssitzung (Teppichzimmer)
04.07.19
Donnerstag
2000 Abschlussvorstellung Literatur-und-Theater-Kurs Kl. 12: (Aula Neubau)
05.07.19
Freitag
2000 Abschlussvorstellung Literatur-und-Theater-Kurs Kl. 12: (Aula Neubau)
08.07.19
Montag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG
09.07.19
Dienstag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG 1800 Ausgabe der Abiturzeugnisse (Abi 2019) (KvFG-Aula)
Alle Abiturientinnen und Abiturienten sowie ihre Eltern sind herzlich eingeladen!

alle Termine anzeigen

events:archiv:attic:kvfg2009

Wind, Wetter und der Welten Lauf - Klimageschichte seit der Eiszeit und die Entstehung der Landwirtschaft

Karl-von-Frisch-Vortrag von Prof. Gronenborn am 15.1.2010

Prof. Gronenborn Die Jungsteinzeit stellte in der Geschichte der Menschheit eine entscheidende Umbruchphase dar. Vor etwa 12000 Jahren begannen Menschen im Nahen Osten, Wildgräser zur Ergänzung ihrer Ernährung zu kultivieren. Auch Schafe, Ziegen und Rinder wurden als Haustiere gehalten. Mit der Sesshaftigkeit und der Produktion lagerbarer Nahrungsmittel veränderten sich die ökonomischen Grundlagen der Gesellschaft einschneidend. Prof. Gronenborn zeigte eindrücklich, dass sich diese Entwicklung in deutlichem Zusammenhang mit klimatischen Veränderungen ereignete. Vom „Fruchtbaren Halbmond“, der sich von Palästina über Syrien und Südanatolien bis ins Zweistromland erstreckt, breiteten sich Menschen mit diesem Wissen Richtung Europa, aber auch nach Asien und Nordafrika aus. Auch auf diese Ausbreitungswege der frühen landwirtschaftlichen Kultur hatten das Klima und seine Schwankungen nachvollziehbare Auswirkungen.

M. Hepp

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
events/archiv/attic/kvfg2009.txt · Zuletzt geändert: 2014/04/24 15:42 (Externe Bearbeitung)