Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

28.02.20
Freitag
Faschingsferien
02.03.20
Montag
Vorwahlen Klasse 10 1900-2030 Elternabend zukünftige Bläserklasse (KvFG-Aula)
03.03.20
Dienstag
Vorwahlen Klasse 10
04.03.20
Mittwoch
1410-1640 4. GLK (Lehrerzimmer)
05.03.20
Donnerstag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
06.03.20
Freitag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
Vorbereitungstag Langprojekt
07.03.20
Samstag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
08.03.20
Sonntag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
09.03.20
Montag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
10.03.20
Dienstag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
0800-1300 Fachpraktisches Abitur Bildende Kunst (QG Mössingen)
11.03.20
Mittwoch
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
Vergleichsarbeit Deutsch Kl. 8
VERA 8
0800-1300 Anmeldung der neuen 5er 1330-1700 Anmeldung der neuen 5er 1400 Kooperationssitzung Grundschule, Gemeinschaftsschule, Gymnasium 1930-2030 Informationsabend zur Sprachenwahl für 5er-Eltern (Aula)
2. Fremdsprache: Französisch oder Latein ab Klasse 6
12.03.20
Donnerstag
Spanien-Austausch Klasse 10
Spanier aus Cuenca am KvFG
0800-1600 Anmeldung der neuen 5er
13.03.20
Freitag
Vergleichsarbeit Englisch Kl. 8
VERA 8
1900 Mensa-Dankeschönessen (Mensa)

alle Termine anzeigen

events:archiv:attic:schwarzebrueder2002

Die schwarzen Brüder

Ein Theaterstück mit Musik von Lisa Tetzner - aufgeführt von der Klasse 6c am 15./16./17. Juli 2002 um 19.30 Uhr sowie am 18. Juli um 10.45 Uhr

Inszenierung: U. Glass, C. Hapke, C. Schmidt Musik: B. G. (Schlagzeug), J. G. (Bass), M. M. (Sax), C. R. (Akkordeon), D. S. (Keyboard), M. Z. (Posaune) Technik: H. R., T. H., J. R., J. (Klasse 12)

mit freundlicher und praktischer Unterstützung der Eltern der Klasse 6c und von Schülerinnen der Klasse 8b

„An einem Morgen im September des Jahres 1838 kam ein Mann das Verzascatal herunter.“ In dem Roman „Die schwarzen Brüder“ von Lisa Tetzner soll dieser Mann dem 13-jährigen Bauernbuben Giorgio zum Verhängnis werden. Müssen doch die Eltern nach vielen Katastrophen und schließlich sozialem Elend ihren Giorgio an diesen Mann verkaufen. Dieser verkauft ihn und andere Kinder in vergleichbaren Situationen an die Städter. Dort fristen die Kinder ein hartes und trauriges Leben als Kaminfegerbuben. Der frühe Eintritt in die grausame und ungesunde Arbeitswelt und die fremde Umgebung verkraftet Giorgio physisch und psychisch sehr schwer. Nachdem ihm mit anderen die Flucht gelingt, bringt die Einsicht, dass eine Ausbildung notwendig ist, eine Wende in das Leben der Kinder.

Dieser Jugendroman spielt zunächst in Sonogno im Verzascatal am Lago Maggiore und danach in Mailand. Die Klasse 6c besuchte eine Woche lang das Verzascatal, um sich ein Bild von Giorgios Heimat zu machen, um aber auch den Unterschied zwischen Realität und Fiktion zu erkennen. Der Roman wurde auf einen Handlungsstrang reduziert und als Theaterstück umgeschrieben, in dem jedes Kind mindestens eine Rolle spielt.

Um der Ernsthaftigkeit des Stoffes mehr Lebendigkeit zu verleihen, wurden viele Szenen musikalisch unterlegt.


Artikel im Schwäbischen Tagblatt vom 17.7.2002

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
events/archiv/attic/schwarzebrueder2002.txt · Zuletzt geändert: 2014/04/18 18:52 (Externe Bearbeitung)