Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

25.06.19
Dienstag
26.06.19
Mittwoch
Jugend trainiert für Olympia (Leichtathletik) (Albstadt) 1410-1645 4. GLK (Lehrerzimmer)
27.06.19
Donnerstag
0830-1230 mündliche DELF-Prüfungen 1235 Notenkonferenz Jg. 2 (Bio2) 2000 Elternbeiratssitzung (Mensa)
01.07.19
Montag
0800 Eröffnung der Prüfungsergebnisse & Formalia Kl. 12
02.07.19
Dienstag
0950 Ausschlussfrist Meldung Zusatzprüfung Kl. 12
03.07.19
Mittwoch
1300-1700 Seminarkursprüfungen Jg. 1 (Neubau) 1410-1530 VERA 8: Auswertungssitzung (Teppichzimmer)
04.07.19
Donnerstag
2000 Abschlussvorstellung Literatur-und-Theater-Kurs Kl. 12: (Aula Neubau)
05.07.19
Freitag
2000 Abschlussvorstellung Literatur-und-Theater-Kurs Kl. 12: (Aula Neubau)
08.07.19
Montag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG
09.07.19
Dienstag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG 1800 Ausgabe der Abiturzeugnisse (Abi 2019) (KvFG-Aula)
Alle Abiturientinnen und Abiturienten sowie ihre Eltern sind herzlich eingeladen!

alle Termine anzeigen

faecher:geologie:start

Geologie

Ammonitenpflaster an der Steinlach in Ofterdingen

Das Fach Geologie kann in der Kursstufe gewählt werden, um Interessen zu vertiefen oder in Themenbereiche hineinzuschnuppern, die bis dahin im Unterrichtsalltag nur wenig zur Geltung kamen. Am Karl-von-Frisch-Gymnasium kommt das Wahlfach regelmäßig zustande. Meist gibt es jahrgangsstufenübergreifende Kurse, was aber angesichts des nur auf zwei Halbjahre angelegten Faches gut möglich ist.
Da somit in Geologie kein Abitur abgelegt werden kann – weder schriftlich noch mündlich –, kann man im Unterricht auf spezifische Interessen der Schülerinnen und Schüler besonders gut eingehen, die deshalb zu Beginn des Kurses auch immer abgefragt werden. Häufig werden regionalgeologische Inhalte gewünscht. Themen, die der Bildungsplan vorgibt, können so vertieft oder erweitert werden.

Ein weiterer wichtiger Baustein des Faches Geologie sind Exkursionen, so dass man sich Gegebenheiten der Stratigraphie oder die Landschaftsgenese aufgrund geologischer Bedingungen an konkreten Beispielen im Gelände (z.B. an Aufschlüssen oder in Steinbrüchen) anschauen kann. Gerade durch die Beobachtungen vor Ort werden Inhalte sehr anschaulich und bleiben oft besser im Gedächtnis haften als bei einer ausschließlichen Betrachtung im Unterricht. So können gesteinsabhängige Voraussetzungen für die Entstehung von Landschaftsformen in ihrem Zusammenhang erkannt werden.
Doch auch tektonische, mineralogische oder paläontologische Aspekte sowie nicht zuletzt die Nutzung von Gesteinen durch den Menschen spielen im Fach Geologie eine große Rolle. Man kann also neue Perspektiven gewinnen und in einen Bereich eintauchen, der Spannendes und Abwechslungsreiches bietet. Aufgrund der Lage am Albtrauf ist das am KvFG sogar schon direkt vor der Haustüre möglich…

Matthias Friederichs

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
faecher/geologie/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/10 13:57 von friederichs