Fach­be­reich Na­tur­wis­sen­schaft und Tech­nik

Der Na­me des Fa­ches „Na­tur­wis­sen­schaft und Tech­ni­k“ (NWT) ist Pro­gramm: Hier wer­den Kom­pe­ten­zen ver­mit­telt, die fach­über­g­rei­fend in den ver­schie­de­nen Na­tur­wis­sen­schaf­ten und der Tech­nik wich­tig sind – in­halt­li­che Zu­sam­men­hän­ge ge­n­au­so wie prak­ti­sche Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten. Die klas­si­schen Na­tur­wis­sen­schaf­ten Bio­lo­gie, Che­mie, Phy­sik und (phy­si­sche) Geo­gra­phie wer­den er­gän­zend wei­ter un­ter­rich­tet. Sie bil­den ei­ne wich­ti­ge Grund­la­ge für NWT und pro­fi­tie­ren ih­rer­seits von den Kom­pe­ten­zen, die sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in NWT an­eig­nen.

Ins­be­son­de­re er­schei­nen uns am KvFG die fol­gen­den Aspek­te von NWT wich­tig, wo­bei die Schwer­punk­te sich je nach Jahr­gang und Un­ter­richts­ein­heit un­ter­schei­den:

  • In NWT spie­len na­tur­wis­sen­schaft­li­che Ex­pe­ri­men­te ei­ne gro­ße Rol­le – ne­ben Durch­füh­rung, Pro­to­koll und Aus­wer­tung ins­be­son­de­re auch die (teil-)selbst­stän­di­ge Pla­nung, Re­fle­xi­on und Opti­mie­rung.
  • Hand­wer­k­lich-tech­ni­sche Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten sind wich­tig für die ei­gen­stän­di­ge Durch­füh­rung von Pro­jek­ten. –> sie­he auch "Hand­werks­füh­r­er­schein"
  • In­ge­nieur­tech­ni­sche Auf­ga­ben­stel­lun­gen sol­len hel­fen, das Ent­wer­fen, Pla­nen und Durch­füh­ren ei­ge­ner Pro­jek­te ein­zu­ü­ben: vom Bast­ler zum Tech­ni­ker.
  • Kennt­nis­se und Fer­tig­kei­ten in der Elek­tro­nik, ins­be­son­de­re im Um­gang mit Mi­kro-Con­trol­lern (bis­her Ba­sic­Stamp, neu Ar­dui­no) wer­den ein­ge­übt.
  • Fach­prak­ti­sche Pro­jek­te und die An­fer­ti­gung ei­ner Fach­ar­beit spie­len ei­ne wich­ti­ge Rol­le, ins­be­son­de­re in Klas­se 10 und in der Kurs­stu­fe.
  • Die Be­deu­tung der Fach­pra­xis spie­gelt sich auch in der No­ten­ge­bung. Die No­te setzt sich am KvFG aus 1/3 schrift­lich, 1/3 münd­lich und 1/3 fach­prak­tisch zu­sam­men.

Das Fach NWT ist ein Pro­fil-Haupt­fach, das am KvFG ab Klas­se 8 al­ter­na­tiv zur drit­ten Fremd­spra­che Spa­nisch ge­wählt wer­den kann. Wich­tig ist hier­bei, dass der Fächer­ver­bund nicht an­s­tel­le der klas­si­schen Na­tur­wis­sen­schaf­ten Bio­lo­gie, Che­mie, Phy­sik und (phy­si­sche) Geo­gra­phie tritt, son­dern die­se er­gänzt. Durch die Viel­falt und Brei­te des Fa­ches mit stark prak­ti­scher bzw. tech­ni­scher Aus­rich­tung bie­tet es für Schü­le­rin­nen und Schü­ler neue Zu­gän­ge und Mög­lich­kei­ten, die auch wich­tig für die spä­te­re Be­rufs­ent­schei­dung sein kön­nen.

Das KvFG hat seit 2001 im Schul­ver­such als Pi­lot­schu­le NWT (da­mals noch NuT) mit­ent­wi­ckelt. 2005 wur­de NWT lan­des­weit für die Klas­sen 8 bis 10 vier­stün­dig in die Re­gel­pha­se über­führt. Seit 2008 ist das KvFG Pi­lot­schu­le für NWT in der Kurs­stu­fe. Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit na­tur­wis­sen­schaft­li­chem Pro­fil kön­nen am KvFG NWT in Klas­se 11 und 12 als zwei­stün­di­ges Fach be­le­gen (als ei­nes von min­des­tens zwei na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fächern) und ggf. in NWT als 5. Ab­i­tur-Prü­fungs­fach ei­ne Prä­sen­ta­ti­ons­prü­fung ab­le­gen.

Seit NWT in der Kurs­stu­fe an­ge­kom­men ist ha­ben wir Kon­takt zu Fir­men in der Um­ge­bung des Karl-von-Frisch-Gym­na­si­ums auf­ge­baut und ko­ope­riert. Seit Som­mer 2013 ist die Ko­ope­ra­ti­on mit der Fir­ma BO­WA-elec­tro­nic GmbH & Co. KG, Go­ma­rin­gen, mit der wir be­reits lang­jäh­ri­gen Kon­takt pf­leg­ten, in ei­ner Bil­dung­s­part­ner­schaft (ver­mit­telt durch die IHK) fest ve­r­ein­bart.


Wei­te­re In­for­ma­tio­nen

faecher/nwt/start.txt · Zuletzt geändert: 2013/09/22 15:26 von Matthias Friederichs
Recent changes RSS feed ODT Export