Ganz­ta­ges­be­t­reu­ung

Seit dem Schul­jahr 2004/05 gibt an un­se­rer Schu­le die Ganz­tags­be­t­reu­ung der of­fe­nen Form für das neue acht­jäh­ri­ge Gym­na­si­um. Bei die­ser Form ist ei­ne Teil­nah­me für Schü­le­rin­nen und Schü­ler grund­sätz­lich frei­wil­lig. Wer sich da­für ent­schie­den hat, kann und muss an drei Schul­ta­gen in der Wo­che min­des­tens neun Schul­stun­den an der Schu­le blei­ben. Von der Schu­le ist für die­sen Zei­traum ein durch­ge­hen­des An­ge­bot vor­ge­se­hen.

Im Schul­jahr 2004/05 war für die Fünft­kläss­ler am Di­ens­tag und Don­ners­tag nach­mit­tags Pf­licht­un­ter­richt. Mon­tags gab es ne­ben Haus­auf­ga­ben­be­t­reu­ung ver­schie­de­ne AG-An­ge­bo­te wie Spie­le-AG, Bio-AG, Tanz-AG, Flö­ten-AG und Werk-AG. Am Di­ens­tag war ei­ne län­ge­re Mit­tags­pau­se vor­ge­se­hen, in der ne­ben ei­nem Sprach-För­der­kurs auch Haus­auf­ga­ben­be­t­reu­ung und die Oh­ren­spit­zer-AG an­ge­bo­ten wur­den. Bei der Haus­auf­ga­ben­be­t­reu­ung wur­den ers­te Ver­su­che un­ter­nom­men, äl­te­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler in die Be­t­reu­ung zu in­te­grie­ren.

Für das Schul­jahr 2005/06 und 2006/07 wur­de die­ses Kon­zept wei­ter­ge­führt und aus­ge­baut. Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 11 sol­len un­ter Ko­or­di­na­ti­on ei­nes Leh­rers die Haus­auf­ga­ben­be­t­reu­ung für Klas­se 5 und 6 am Di­ens­tag durch­füh­ren. Klas­se 6 und 7 hat mon­tags Pf­licht­un­ter­richt, Klas­se 5 wei­ter­hin ein AG-An­ge­bot und Haus­auf­ga­ben­be­t­reu­ung.

Auf An­wei­sung des Kul­tus­mi­nis­ters wur­de im Schul­jahr 2008/09 das Kon­zept um­ge­s­tellt. Die Klas­sen 5-7 ha­ben am Vor­mit­tag an je­dem Tag 6 Stun­den Un­ter­richt. Die rest­li­chen Stun­den hat die Klas­sen­stu­fe 5 an ei­nem Nach­mit­tag, die Klas­sen­stu­fe 6 hat ein bis zwei Nach­mit­ta­ge und die Klas­sen 7 ha­ben zwei Nach­mit­ta­ge. Am Di­ens­tag und Don­ners­tag fin­det ein Ganz­ta­ges­be­t­reu­ung­s­an­ge­bot für die­se Klas­sen statt, wo­bei Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 10. Klas­sen ge­gen Be­zah­lung in die Be­t­reu­ung ein­be­zo­gen sind.

Grund­sät­ze un­se­rer Ganz­ta­ges­be­t­reu­ung:

  • Be­t­reu­ung durch Schü­ler der Klas­se 10 (Be­wer­bung über Be­wer­bungs­sch­rei­ben)
  • An­mel­dung der Un­ter­stu­fen­schü­ler in der ers­ten Schul­wo­che
  • An­mel­dung gilt für ein hal­bes Jahr
  • Be­ginn in der zwei­ten Schul­wo­che
  • An­we­sen­heits­lis­te mit Te­le­fon­num­mern für die be­t­reu­en­den 10er so­wie für die Auf­sicht füh­r­en­den Leh­rer
  • Bei Nicht­an­we­sen­heit: An­ruf bei El­tern oder In­for­ma­ti­on mit Rücklauf an die Klas­sen­leh­rer


Schwä­b­i­sches Tag­blatt: Äl­te­re Schü­ler hel­fen (25.2.2005)

Schwä­b­i­sches Tag­blatt: Höh­nisch ganz­tags (15.9.2004)

kvfgmain/gtb/start.txt · Zuletzt geändert: 2013/07/30 19:19 von Matthias Friederichs
Recent changes RSS feed ODT Export