Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

16.07.19
Dienstag
1000-1400 Seminarkursprüfungen Jg. 1 (Neubau) 2000 Musical "UFO" (Aula)
18.07.19
Donnerstag
1235 Notenkonferenz Jg. 1 (Bio2) 1730-1930 Einschulung der neuen 5er (Aula)
22.07.19
Montag
Ausflugstag für die Klassen 5 bis 11
23.07.19
Dienstag
Bücherabgabe und -ausgabe
für Kl. 8 bis 10
1410-1845 Notenkonferenzen Klassen 5, 7, 8 und 10 (Teppichzimmer) 1930 Bigbandkonzert (KvFG-Aula)
24.07.19
Mittwoch
Bücherabgabe und -ausgabe
für Kl. 5 bis 7
1410-1825 Notenkonferenzen Klassen 5, 6, 7 und 9 (Teppichzimmer)
25.07.19
Donnerstag
1630 Schulfest
26.07.19
Freitag
Unterrichtsende nach der 4. Std. 0800-0845 Gottesdienst zum Schuljahresende (Aula) 1040-1125 Zeugnisausgabe Kl. 5-10 1040-1125 Zeugnisausgabe Jg. 1 1130-1300 Dienstbesprechung / GLK (Lehrerzimmer)
29.07.19
Montag
Sommerferien
30.07.19
Dienstag
Sommerferien

alle Termine anzeigen

kvfgmain:kooperationen:start

Kooperationen und Bildungspartnerschaften

Bildungspartnerschaft mit der VR Bank Tübingen eG

Die VR Bank Tübingen eG (vormals VR Bank Steinlach-Wiesaz-Härten eG) wird künftig mit dem Karl-von-Frisch-Gymnasium kooperieren. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag abgeschlossen, der am 11.4.2013 in einem würdigen Rahmen unterzeichnet wurde. Die Bildungspartnerschaft wurde von der Industrie- und Handelskammer Reutlingen in Person von Ida Willumeit-Reichenecker (Beauftragte für Kooperationen Schulen/Wirtschaft) koordiniert, die auch die Moderation bei der Vertragsunterzeichnung übernahm. Von Seiten der Vertragspartner waren Reiner Futter (Vorstand) und Andrea Eisele (Prokuristin und Verantwortliche für Ausbildung und Personalentwicklung) von der damaligen VR Bank Steinlach-Wiesaz-Härten sowie von Schulseite Fritz Gugel (Schulleiter) und Jens Ziegler (schulischer Koordinator der Bildungspartnerschaft) anwesend.
Die VR Bank wird das KvFG im Unterricht und bei Projekten unterstützen, sei es finanziell oder durch fachkundige Personen, die Vorträge halten oder Projekte begleiten können. Eine Anknüpfung bietet sich in den Fächern Wirtschaft (im 4-stündigen Kurs sowie im Wirtschaftsprojekt), Geographie und Gemeinschaftskunde an, aber auch im Bereich der Berufsorientierung (BOGY) sowie im Kurzprojekt der Jahrgangsstufe 1 „Kompetenzen erweitern“ ist eine Unterstützung durch die VR Bank gut möglich. Wir danken der VR Bank Tübingen für ihr Engagement und freuen uns auf eine anregende Zusammenarbeit!

Bildungspartnerschaft mit der VR-BankBildungspartnerschaft mit der VR-Bank
Bildungspartnerschaft mit der VR-BankBildungspartnerschaft mit der VR-Bank
Bildungspartnerschaft mit der VR-BankBildungspartnerschaft mit der VR-Bank

Bildungspartnerschaft mit BOWA-electronic GmbH & Co. KG

Man kennt sich. Kein Wunder, schließlich sind das Karl-von-Frisch-Gymnasium und die BOWA-electronic GmbH & Co. KG direkte Nachbarn. Am 14.6.2013 unterzeichneten beide Seiten eine Kooperationsvereinbarung, die Schule und Betrieb jetzt zu Partnern machen, welche für Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Programm bereitstellen.
Auf der Agenda stehen Expertengespräche im Unterricht, Betriebsführungen und Praktika, zum Beispiel in NWT. Ziel der gemeinsamen Aktion: „Der Kontakt zu einem Industriebetrieb sorgt für den richtigen Praxisbezug“, so Schulleiter Fritz Gugel. Unterrichtsinhalte in der Anwendung zu erleben, sei für Schülerinnen und Schüler eine echte Bereicherung, „das ist auch ein Motivationsfaktor“, betont Fritz Gugel.
Weiterer Schwerpunkt der Kooperation sind Angebote zur Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern. „Wir bilden kaufmännische und technische Berufe aus und bieten darüber hinaus verschiedene duale Studienplätze an“, berichtet Günter Isenmann, Leiter des Controllings der BOWA-electronic GmbH & Co. KG. Ziel sei, „Gymnasiasten die Chancen und Möglichkeiten einer dualen Ausbildung oder einer dualen Hochschulbildung zu vermitteln.“ Der Vorteil für den Betrieb selbst? „Wir wünschen uns mehr Bewerbungen aus der Region“, so Günter Isenmann, „und wollen Jugendliche hier am Standort erreichen.“ Leider blieben immer wieder attraktive Ausbildungsplätze unbesetzt, weil Bewerber das Angebot vor Ort nicht ausreichend kennten, bedauert Günter Isenmann, „deshalb suchen wir mehr Nähe zu Schulen.“
Auch für finanzielle Unterstützung ist gesorgt. Die BOWA-electronic GmbH & Co. KG stellt Mittel für die geplante Bewegungsinsel bereit, die demnächst auf dem Schulgelände entstehen wird. Auch technisches Equipment, wie beispielsweise ein 3D-Drucker, wird vom Partnerunternehmen bezahlt. Dafür danken wir herzlich!

Bildungspartnerschaft mit BOWABildungspartnerschaft mit BOWA
Bildungspartnerschaft mit BOWABildungspartnerschaft mit BOWA
Bildungspartnerschaft mit BOWABildungspartnerschaft mit BOWA
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
kvfgmain/kooperationen/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/27 19:17 von friederichs