Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Startseite

Terminvorschau

14.07.20
Dienstag
0900-1230 mündliche DELF-Prüfungen (Neubau) 0950 Ausschlussfrist Meldung Zusatzprüfung Kl. 12
18.07.20
Samstag
1300-1500 schriftliche DELF-Prüfung (R5b)
20.07.20
Montag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG
21.07.20
Dienstag
Mündliche Abiturprüfungen am KvFG 1800 Ausgabe der Abiturzeugnisse (Abi 2020) (Sporthalle)
Alle Abiturientinnen und Abiturienten sowie ihre Eltern sind herzlich eingeladen!
22.07.20
Mittwoch
1400-1900 Notenkonferenzen Klassen 7-10 (R8c)
23.07.20
Donnerstag
1235 Notenkonferenz Jg. 1 (Sporthalle) 1410-1830 Notenkonferenzen Klassen 5-7 (R8c)
27.07.20
Montag
Bücherabgabe Kl. 10

alle Termine anzeigen

sel:foerderverein:geschichte

Geschichte des Fördervereins

Entstehung

Die Idee eines Fördervereins entstand im Herbst des Jahres 1992 im Elternbeirat des frisch auf dem Höhnisch errichteten Steinlach-Wiesaz-Gymnasiums (heute: Karl-von-Frisch-Gymnasium). Dem noch jungen Schulzentrum sollte der Förderverein von Anfang an zu einem guten Start verhelfen und anschließend einen wichtigen Baustein einer funktionierenden Schulgemeinschaft bilden. Die Einnahme und Verwaltung zweckgebundener Spenden sollte den Förderverein in die Lage versetzen, kurzfristige Finanzierungsbedarfe der Schule zu unterstützen und unbürokratische Hilfen zu ermöglichen. Dies sollte der Schulgemeinschaft zusätzliche Stabilität und Funktionalität verleihen.

Bereits am 16. März des Jahres 1993 fand die Gründungsversammlung des Fördervereins statt. Der Satzungsentwurf wurde verabschiedet. Neben der Schulleitung und einer Vertreterin aus dem Elternbeirat wurden weitere fünf Beisitzerinnen bzw. Beisitzer in den damals 7-köpfigen Vorstand gewählt.

Nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins durch das Finanzamt folgte der Eintrag in das Vereinsregister. Somit war der Förderverein dazu berechtigt, Spendenbescheinigungen für Mitgliedsbeiträge und sonstige Geld- oder Sachzuwendungen auszustellen.

Entwicklung

Bereits vor Gründung des Vereins war es den damaligen Akteuren wichtig, dass sich zukünftige Schülerinnen und Schüler mit der von ihnen gewählten Bildungseinrichtung identifizieren können sollten. Mittels Auswahlverfahren unter Beteiligung des Schulträgers sowie der Schulgemeinschaft wurde ein Namensgebungsverfahren eingeleitet, welches zum heutigen Namen der Schule führte.

Nach erfolgreicher Namensgebung veranstaltete der Förderverein ein großes Schulfest. Dies war der Anfang einer jahrelangen und sich bis heute fortsetzenden Erfolgsgeschichte.

Immer mehr Menschen wollten die Arbeit des Fördervereins unterstützten. Bereits zwei Jahre nach Gründung zählte der Förderverein 100 Mitglieder. Dies ermöglichte die finanzielle Unterstützung vieler einzelner Schülerinnen und Schüler sowie verschiedenster Projekte in der oben beschriebenen Form.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein stellte die Ausweitung des Vereins auf das gesamte Schulzentrum dar. Im Herbst des Jahres 2005 wurde der Verein im Sinne des Gemeindeverwaltungsverbands auf das gesamte Schulzentrum auf dem Höhnisch ausgeweitet, wodurch dieser seine heutige Gestalt annahm. Im Zuge dieses Beitritts wurde der Vereinsname von „Förderverein des Karl-von-Frisch-Gymnasiums“ in seinen heutigen Namen „Förderverein des Schulzentrums Steinlach-Wiesaz“ abgeändert.
Seither arbeitet der Verein für das Schulzentrum im Sinne der oben benannten Grundsätze und Ziele.

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung anzeigen
sel/foerderverein/geschichte.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/22 11:52 von friederichs